Bausand wird knapp, seine Förderung problematisch für die Umwelt

Bausand wird knapp, seine Förderung problematisch für die Umwelt

Von © Derzno (via Wikimedia-Commons)
In Kürze:

Spannende Reportage des BR über die Ressource Sand.

Sand gibt es wie Sand am Meer, denkt man. Aber das stimmt nicht. Denn der Bedarf an Sand steigt rapide an. Vor allem die Bauindustrie braucht große Mengen davon, denn Sand ist ein wichtiger Bestandteil von Beton. Allerdings wird bei der Förderung von Bausand immer häufiger in das Ökosystem eingegriffen. Sie wird darüber hinaus in ärmere Regionen ausgeweitet und erfolgt dort teilweise unter altertümlichen Bedingungen.

Die Künstlerin und Fotografin Stefanie Zoche hat den prekären Sandabbau in einer eindrucksvollen Installation dokumentiert.

close
Häuserblog Newsletter

Die Bauwirtschaft muss sich ändern. Welche Innovationen es bereits heute gibt, um Bauen nachhaltiger und ökologischer zu machen, erfahrt Ihr regelmäßig in unserem Newsletter.

Hier anmelden

Von:
Felix Erdmann

Über uns

Schönheit, die berührt. Informationen, die faszinieren. Insights, die nachdenklich machen. Wissen, dass Spaß macht. Das ist der Häuserblog.

x Logo: ShieldPRO
Diese Website wird geschützt von
ShieldPRO