Wird Styropor jetzt nachhaltig? Recyclinganlage vor Fertigstellung.

Wird Styropor jetzt nachhaltig? Recyclinganlage vor Fertigstellung.

Styropor
Styropor Recycling
In Kürze:

Bis Mai 2021 soll im niederländischen Terneuzen eine erste Recyclinganlage für Styropor mit einer Jahresleistung von 3.000 t fertiggestellt werden.

74 Hersteller und Partner aus der gesamten Wertschöpfungskette haben das Projekt „PolyStyreneLoop“ initiiert, das nun kurz vor der Fertigstellung ist.

polystyreneloop anlage
Entwurf der der Polystyreneloop Anlage

Das Ziel lautet, Styropor bis 2050 vollständig in Kreislaufwirtschaft zu produzieren. Dämmstoffe sind – einmal verbaut – bis zu 100 Jahre im Einsatz, bevor sie wiederverwendet und zum Rohstoff der Zukunft werden. Dies geschieht durch mechanisches Recycling oder das CreaSolv®-Verfahren. Das bedeutet, ab 2050 soll der gesamte Rohstoffbedarf abgedeckt und keine weiteren fossilen Rohstoffe benötigt werden

Styropor ist in der Vergangenheit stark in die Kritik geraten, da alte Dämmungen das inzwischen verbotene Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) enthielten. Es wurde 2013 als langlebiges organisches Umweltgift (persistant organic pollutant – POP) eingestuft. Die Verwendung als Flammschutzmittel ist inzwischen verboten.

2015 entschied der Bundesrat, dass Dämmungen aus Polystyrol mit HBCD gefährlicher Abfall sind. Das führte zu Entsorgungsengpässen, so dass die Entscheidung des Bundesrats ausgesetzt wurde. Dieser Entsorgungsstau könnte jetzt aufgelöst werden.

Das kanadische Unternehmen Polystyvert hat eine Kreislaufwirtschaft für Polystyrol geschaffen, die einen großen Einfluss auf den Umweltschutz hat.
Das kanadische Unternehmen Polystyvert hat eine Kreislaufwirtschaft für Polystyrol geschaffen, die einen großen Einfluss auf den Umweltschutz hat.

In Montreal, Kanada ist Polystyvert ansäßig, das ebenfalls eine Kunststoff-Recyclingtechnologie entwickelt hat. Das Unternehmen wurde im Frühjahr 2020 als einer der “Technology Pioneers” des Weltwirtschaftsforums ausgewählt. Polystyvert hat eine Technologie entwickelt, um Kunststoffe und insbesondere Polystyrol in einem geschlossenen Kreislauf zu recyceln.

close
Häuserblog
Newsletter Anmeldung

Die Bauwirtschaft muss sich ändern. Welche Innovationen es bereits heute gibt, um Bauen nachhaltiger und ökologischer zu machen, erfahrt Ihr regelmäßig in unserem Newsletter.

Hier anmelden

Von:
Felix Erdmann

Über uns

Schönheit, die berührt. Informationen, die faszinieren. Insights, die nachdenklich machen. Wissen, dass Spaß macht. Das ist der Häuserblog.